Werkzeugketten-Analyse mit dem Validas Tool Chain Analyzer

Tool Chain Analyzer

Der Tool Chain Analyzer erlaubt es, Werkzeuge und Werkzeugketten nach den Vorgaben der ISO 26262 zu klassifizieren. Dabei wird der darin geforderte Tool Confidence Level (TCL) nach einer formal fundierten Methode automatisch bestimmt. Das Ergebnis der Analyse ist eine Dokumentation des Entwicklungsprozesses mit den zugehörigen TCLs und entsprechenden Begründungen.

Grundlage für die Bestimmung des TCLs ist, wie in der ISO 26262 gefordert, eine Analyse der Anwendungsszenarien der Werkzeuge mit potentiellen Fehlern und deren Entdeckungs- oder Vermeidungsmöglichkeiten im Prozess. Diese Elemente werden in einem einfachen Modell im Tool Chain Analyzer formalisiert und anhand der verwendeten Artefakte auf Konsistenz geprüft. Auf diesem Modell können dann folgende Analysen durchgeführt werden:

Zusätzlich wird eine reviewbare, textuelle Ausgabe mit den Begründungen der Klassifikation erzeugt. Es können auch graphische Sichten (Daten- und Fehlerfluss, etc.) aus dem Modell generiert werden, um die Struktur der Werkzeugkette zu verdeutlichen.

Gerne unterstützen wir Sie bei:

Links

Die aktuelle Version des Tool Chain Analyzers (1.10.6) erhalten Sie hier: